Kirchenverwaltungen

Haushalts-und Personalausschuss (HUP)

Pater Jaroslaw Jacek Szwarnog OP, Kirchenverwaltungsvorstand

Verwalter N.N.

Stjepan Bergovec, Kirchenpfleger Sankt Albert

Valentin Svalina, Kirchenpfleger Allerheiligen

Stefan Elgeti

Ludwig Maile

Was ist ein Verwaltungs- und Haushaltsverbund (VHV)

Ein Pfarrverband bzw. eine Stadtkirche besteht aus mehreren Pfarreien, der/die von einem Pfarrer oder einem/einer Pfarrbeauftragten geleitet wird. Um die Bewältigung ähnlicher Verwaltungsaufgaben zu vereinfachen, können Kirchenstiftungen einen Verwaltungs- und Haushaltsverbund gründen. Dieser hilft dann dabei, einen Teil der anfallenden Aufgaben, Aktionen und Veranstaltungen gemeinsam zu organisieren. Darüber hinaus dient der VHV der Verwaltung des gemeinsamen Haushalts der einzelnen Kirchenstiftungen und ist gemeinsamer Anstellungsträger für deren Personal.

Zur Steuerung des Verbundes wird als zusätzliches Gremium der Haushalts- und Personalausschuss (HUP) gebildet. Dieser konzentriert sich auf Haushalts- und Personalangelegenheiten und setzt sich aus Mitgliedern der beteiligten Kirchenverwaltungen zusammen. Die einzelnen Kirchenverwaltungen bestehen weiter. Sie sind zum Beispiel nach wie vor für alle Gebäude der einzelnen Kirchenstiftung und den dafür notwendigen Haushalt zuständig. Auf alle weiteren Aspekte haben Sie über den Haushalts- und Personalausschuss auch weiterhin Einfluss.

(Quelle: https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/pgr-und-kv-wahlen-2018/kirchenverwaltung)

Kirchenverwaltung St. Albert

Pater Jaroslaw Jacek Szwarnog OP, Kirchenverwaltungsvorstand
Dr. Thomas Arlt
Stjepan Bergovec, Kirchenpfleger
Robert Eggl
Manfred Hüttinger
Ludwig Maile
Christine Pfeffer
Florian Walden
Damian Walke

Kirchenverwaltung Allerheiligen

Pater Jaroslaw Jacek Szwarnog OP, Kirchenverwaltungsvorstand
Pater Jan Kulik OP, Stellvertreter des Kirchenverwaltungsvorstands
Volker Arndt
Stefan Elgeti
Korbinian Nagele
Anna Schreiber
Valentin Svalina, Kirchenpfleger

Gabriele Weiß

 

 

Aufgaben der Kirchenverwaltung

Die Kirchenverwaltung ist in den sechs Jahren ihrer Amtszeit für die Vermögensverwaltung und für die rechtliche Vertretung der Kirchenstiftung zuständig. Ihr gehören der Pfarrer als Vorstand der Kirchenverwaltung und die gewählten Mitglieder an.
Die Kirchenverwaltung vertritt die Kirchenstiftung sowohl nach innen als auch nach außen in allen rechtlichen Angelegenheiten. Sie entscheidet den Haushalt und trägt die Verantwortung für das Stiftungsvermögen.

Zu ihren Aufgaben gehören im Einzelnen u.a.:

• Entscheidung über die Zweckverwendung der vorhandenen Mittel im Rahmen der Aufgaben der Kirchenstiftung
• Bereitstellung des Sachbedarfs für die Seelsorge vor Ort (u.a. für Jugendarbeit, Erwachsenenbildung)
• Personalverantwortung und Genehmigung von Personalanstellungen für die Kirchenstiftungen und der Kindertageseinrichtungen
• Trägervertretung für Kindertageseinrichtungen
• Verantwortung für den Gebäudebestand
• Beratung und Beschluss von Baumaßnahmen

Quelle: Erzbistum München-Freising - Waltraud Schreyer 2/2017